Warum angewandte Evolutions- und Spieltheorie?

Kurzfassung

Spieltheorie bedeutet: Unsere Welt funktioniert wie ein Spiel nach einem Konzept, dessen Art wir mathematisch-physikalisch nennen. Es ist durch die mathematisch-physikalischen Eigenschaften der alles bildenden Energie auch in jeder rmeiner Innen- und Außenbewegung wirksam. Wegen seiner Vollkommenheit ermöglicht es bei Folgenrichtiger Anwendung das Existenzoptimum ParaDies als Weltspielgewinn:

Beliebig lange leben mit beliebig viel Freude und beliebig wenig Leid.

Evolutionstheorie bedeutet: Die Energie verwirklicht seit ihrer Bildung in Gestalt der Quanten die Paradiesmöglichkeit, indem sie sich zu allen paradiesnotwendigen Weltstruk- turen organisiert. Dazu gehören Organismen mit Konzeptbewusstsein. Auf dem Weg dort- hin ist der Homo sapiens sapiens am weitesten gekommen – dank der Forschungs-, Bildungs- und Gestaltungsleistung unserer Vorfahren. Es hängt von uns ab, ob und wie schnell wir weiter zum Evolutionsziel fortschreiten oder wie die Saurier aussterben. Für die Bewertung unseres Verhaltens ist der Schiedsrichter im Weltspiel zuständig:
Selektion durch die Folgen unseres Verhaltens, über die nicht ich bestimme,  sondern die Spielregeln.

Deshalb ist Bewusste Evolution der Schlüssel zum ParaDies: Wir richten alle verfügbaren Kräfte und Mittel auf unser Weltspielfähigwerden, indem wir Genom und Gehirn mit den Informationen unserer Existenzbedingung programmieren. Das ist der Weg, um morgen besser zu leben als heute.